Hilfsprojekte

Ukraine – aktuelle Hilfsaktion

Ukraine-Hilfe – Humanitäre Großpriorität Europa (GPEU)

Seit 2020 ist das GPEU im Bereich der Ukrainehilfe aktiv. Im Jahr 2021 wurden ca. 65 Kubikmeter Hilfsgüter in Form von Pflegebetten, Rollstühlen, Gehhilfen, Matratzen, Bettwäsche, Kinderkleidung und Herrenbekleidung an mit der Ukraine-Hilfe Lobetal, einer gemeinnützigen Organisation, die seit mehr als 28 Jahren Hilfsgüter in die Ukraine liefert, ausgeliefert.

Trotz des Ausbruchs des Krieges erreichen die Hilfstransporte weiterhin die Ukraine, auch den Osten soweit dies durch die Kampfhandlungen möglich ist. Die Zahl der Transporte hat sogar zugenommen. Vor dem Krieg wurde alle 1 bis 2 Wochen ein Lastwagen abgefertigt. Seit Beginn des Krieges wurde im Monat März täglich ein LKW von der Ukraine-Hilfe Lobetal mit Hilfsgütern für die Ukraine beladen und auf den Weg geschickt. Aufgrund der rückläufigen Sachspenden von Privatpersonen, wird diese Anzahl im Monat April aber nicht erreicht werden können. Aktuell suchen wir nach Möglichkeiten Lebensmittel in großen Mengen zu attraktiven Preisen einzukaufen oder durch den Großhandel als Spende zu erhalten.

Insgesamt hat das GPEU seit Kriegsbeginn bereits 56 Kubikmeter an Hilfsgütern in die Ukraine geschickt. Darin enthalten sind auch mehrere hundert Kinderzahnbürsten und Zahnpasta-Tuben die in Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk Deutscher Zahnärzte und der Großballei Deutschland bereitgestellt wurden.

Über das GPEU werden wir auch weiterhin die Ukraine-Hilfe unterstützen In Zusammenarbeit mit der evangelische Kirchengemeinde in Alzey werden derzeit folgende Sachspenden gesammelt und über die Ukraine-Hilfe Lobetal verteilt:

  • Erste-Hilfe-Sets / Erste-Hilfe-Kästen / Pflaster / Verbände / Kompressen
  • Gipsbinden
  • Reis, Nudeln, Buchweizen
  • Suppen in Dosen
  • Fertiggerichte
  • Fleischkonserven
  • Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel
  • Babynahrung (Pulver)
  • Windeln für Kinder
  • Inkontinenzprodukte für Erwachsene
  • Hygieneartikel

In Zusammenarbeit mit einem Arzt, einem Apotheker und einem Großhändler für Rehabilitationsmittel ist die Bereitstellung von dringend benötigten medizinischen Hilfsgütern für den nächsten Transport in Vorbereitung.

Wenn Sie die Aktivitäten des GPEU für die Ukraine unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Kanzler Dirk Augustin CLJ (d.augustin@st-lazarus.eu) oder überweisen Sie eine Spende an:

Kontoname:
Lazarus-Orden Großpriorat Europa

Adresse des Begünstigten:
c/o Thomas P. Erdenberger, Auf dem Sandberg 97, D-51105 Köln, Deutschland

IBAN:
DE16 6609 0800 0019 8009 48

BIC/SWIFT
GENODE61BBB

Bank:
BBBank eG
Herrenstr. 2-10, D-76133 Karlsruhe, Deutschland

Sofern Sie eine Spendenbescheinigung möchten, denken Sie bitte daran Ihre vollständige Adresse in der Überweisung anzugeben. Die administrative Abwicklung der Geldspenden erfolgt durch das LAZARUS Hilfswerk in Deutschland e.V. Ihre Zuwendung wird vollständig und ohne Abzüge für die Ukraine-Hilfe verwendet.

Ukraine Aid – Humanitarian Grand Priority Europe (GPEU)

Since 2020, the GPEU has been active in the field of Ukraine Aid. In 2021, approx. 65 square metres of relief supplies in the form of care beds, wheelchairs, walking aids, mattresses, bed linen, children’s clothing and men’s clothing were handed over to

Ukraine-Hilfe Lobetal, a non-profit organisation that has been delivering relief supplies to Ukraine for more than 28 years.

Despite the outbreak of war, aid transports continue to reach Ukraine, including the east as far as fighting allows. The number of transports has even increased. Before the war, a lorry was dispatched every 1 to 2 weeks. Since the beginning of the war, in the month of March, a lorry was loaded daily by Ukraine-Hilfe Lobetal with relief supplies for Ukraine and sent on its way. However, due to the decline in donations in kind from private individuals, this number will not be reached in April. We are currently looking for opportunities to buy food in large quantities at attractive prices or to receive donations from wholesalers.

In total, the GPEU has already sent 56 cubic metres of relief supplies to Ukraine since the war began. This includes several hundred children’s toothbrushes and toothpaste tubes provided in cooperation with the Hilfswerk Deutscher Zahnärzte and the Großballei Deutschland

Through the GPEU, we will continue to support Ukraine-Hilfe In cooperation with the Protestant church community in Alzey, the following donations in kind are currently being collected and distributed through Ukraine-Hilfe Lobetal:

* First aid sets / first aid kits / plasters / bandages / compresses
* Plaster bandages
* Rice, noodles, buckwheat
* canned soups
* instant meals
* tinned meat
* Chocolate, muesli bars, energy bars
* Baby food (powder)
* Diapers for children
* Incontinence products for adults
* Hygiene products

In cooperation with a doctor, a pharmacist and a wholesaler for rehabilitation aids, the provision of urgently needed medical supplies for the next transport is in preparation.

If you would like to support the activities of the GPEU for Ukraine, please contact our Chancellor Dirk Augustin CLJ (d.augustin@st-lazarus.eu) or make a donation to:

Account Name:

Lazarus-Orden Grosspriorat Europa

Beneficary adress:

c/o Thomas P. Erdenberger, Auf dem Sandberg 97, D-51105 Koeln, Germany

IBAN:

DE16 6609 0800 0019 8009 48 (This is EUR currency account)

BIC/SWIFT

GENODE61BBB

Bank:

BBBank eG

Herrenstr. 2-10, D-76133 Karlsruhe, Germany

Socken für Obdachlose

– mehr als nur warme Füße –

Auf Initiative des Humanitären Großpriorats Europa konnten im Oktober 2020 erstmalig handgestrickte Socken an einen gemeinnützigen Verein in Mainz zur Weitergabe an wohnungslose Menschen in Mainz übergeben werden. Die Socken wurden u.a. in einem Arztmobil, einer rollenden Ambulanz, mitgeführt und bei Bedarf ausgegeben. 

Um in der nächsten kalten Jahreszeit eine möglichst große Anzahl von Socken zur Verteilung vorhalten zu können, wird nun ganzjährig für die Herstellung von Socken geworben. Eine Ausweitung des Verteilungsgebietes über den Raum Mainz hinaus, ist in Abhängigkeit der bereitgestellten Anzahl an Socken, sehr wünschenswert. 

Handgestrickte Socken sind nicht nur gut für warme Füße, sondern auch ein Zeichen der Liebe und Wertschätzung.

Dies ist ein besonders wertvoller Aspekt!

Wie können Sie helfen?

Sachspenden:

  • Neue handgestrickte Socken
    • Sie können Socken stricken, haben aber keine geeignete Wolle – gerne stellen wir Ihnen die Wolle zur Verfügung 
  • Saubere und noch gut tragbare handgestrickte Socken ohne „Löcher“

Jedes Paar zählt!

Geldspenden:

  • Jeder Betrag hilft bei der Finanzierung von Wolle, handgestrickten und/oder maschinell gestrickten Socken.

Werbung:

  • Erzählen Sie in Ihrem persönlichen Umfeld über dieses Projekt. 

Haben Sie Fragen? Gern bin ich für Sie da! 

Dirk Augustin CLJ
Projektleitung

Kontaktdaten Projektleitung
Dirk Augustin CLJ
Volkerstraße 33
55232 Alzey
Telefon: 06731 – 993376
E-Mail: d.augustin@st-lazarus.eu 

Bankverbindung 
Bitte verwenden Sie den Verwendungszweck „Socken

Lazarus-Orden – Humanitäres Grosspriorat Europa (GPEU)
IBAN:
DE31 6609 0800 0009 8009 48
BIC:
GENODE61BBB
Badische Beamtenbank Karlsruhe

Sofern Sie eine Spendenbescheinigung möchten, denken Sie bitte daran Ihre vollständige Adresse in der Überweisung anzugeben. Die administrative Abwicklung der Geldspenden erfolgt durch das LAZARUS Hilfswerk in Deutschland e.V. 

Ihre Zuwendung wird vollständig und ohne Abzüge für das Projekt Socken verwendet.


Ukrainehilfe (vor dem Krieg)

Die „Ukrainehilfe Lobetal – cura hominum e.V.“ mit Sitz in Bernau bei Berlin ist eine christliche Hilfsaktion im Rahmen des Diakonischen Werks Brandenburg. Seit mehr als 23 Jahren leistet der Verein humanitäre Hilfe in der Ukraine. Die Not der Menschen in der von Unruhen stark gebeutelten Ukraine nimmt kein Ende. Insbesondere ältere, kranke oder körperlich behinderte Menschen in der Ukraine leben in großer Armut und sozialer Isolation. 

Durch Einwerbung von Sach- und Geldspenden unterstützt das Humanitäre Großpriorat Europa die Arbeit der „Ukrainehilfe Lobetal“. Die im Raum Alzey gesammelten Hilfsgüter werden zum Lager nach Bernau und von dort weiter in die Ukraine transportiert. 

Dringend benötigt werden:

  • medizinische Hilfsmittel
    • Rollstühle, Rollatoren, Gehilfen
    • Pflegebetten mit Matratzen 
    • Toilettenstühle, Duschstühle 
    • Hilfsmittel bei Inkontinenz
    • Verbandsmaterialien
  • Kleidung & Textilien
    • Herrenkleidung
    • Kinderkleidung
    • Bettwäsche, Handtücher 
  • Artikel zur Selbsthilfe 
    • Näh- und Handarbeitsmaterialien
    • Kochplatten, elektrische Heizgeräte, Nähmaschinen

Alle Dinge müssen sauber und gebrauchsfähigem Zustand sein.

Sachspenden:
Sachspenden können in Deutschland am Sitz der Ukrainehilfe Lobetal – cura hominum e. V. in Bernau bei Berlin oder bei dem Projektleiter Dirk Augustin in Alzey bei Mainz abgegeben werden.

Bitte stimmen Sie Übergabe der Hilfsgüter zuvor mit unserer Projektleitung ab.

Wir freuen uns auch über Kontakte zu Herstellern und Lieferanten von medizinischen Hilfsmitteln.

Geldspenden:
Alle Sachspenden helfen erst, wenn sie in der Ukraine angekommen sind. Möchten Sie etwas zu den Transportkosten für Hilfsgüter geben?

Die Transportkosten für 10 Kilogramm bzw. einen gefüllten Bananenkarton betragen etwa 4,00 Euro. 

Jeder Beitrag zählt!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projekts. Ihre Geldspenden werden vollständig und ohne Abzüge für die Transportkosten der Hilfsgütern verwendet. 

Haben Sie Fragen?
Gerne bin ich für Sie da! 

Dirk Augustin CLJ
Projektleitung

Kontaktdaten Projektleitung
Dirk Augustin CLJ
Volkerstraße 33
55232 Alzey
Telefon: 06731 – 993376
E-Mail: d.augustin@st-lazarus.eu 

Bankverbindung 
Bitte verwenden Sie den Verwendungszweck „Ukraine

Lazarus-Orden – Humanitäres Grosspriorat Europa (GPEU)
IBAN:
DE31 6609 0800 0009 8009 48
BIC:
GENODE61BBB

Badische Beamtenbank Karlsruhe

Sofern Sie eine Spendenbescheinigung möchten, denken Sie bitte daran Ihre vollständige Adresse in der Überweisung anzugeben. Die administrative Abwicklung der Geldspenden erfolgt durch das LAZARUS Hilfswerk in Deutschland e.V. 

Ihre Zuwendung wird vollständig und ohne Abzüge für das Projekt Ukraine verwendet.